Schwingungstechnik

Schwingfähige Systeme erzeugen Schwingungen durch ihre Bewegung um die Ruhelage. Im Falle einer starren Verbindung mit der Unterlage pflanzen sich die Schwingungen im Bauwerk fort. In vielen Fällen ist störender Lärm auf diesen Körperschall zurückzuführen.

Körperschall unterbinden

SchwingungstechnikMit Schwingungsisolierung bieten wir eine effektive und zugleich wirtschaftliche Möglichkeit, den Körperschall direkt an der Quelle zu unterbinden – beispielweise an Motoren, Aggregaten oder Kältemaschinen.
Empfangsseitig können von uns ebenfalls verschiedene Maßnahmen ausgeführt werden – beispielsweise die Errichtung von reflexionsarmen Räumen (Messräume), um störenden Schwingungen zu begegnen.

Prinzipiell lassen sich unsere Lösungen der Schwingungstechnik sogar auf ganze Gebäude übertragen und anwenden.

Lösungsvarianten:

  • Luftfeder
  • Federisolatoren
  • MAFUND-Platten

Anwendungsbeispiele:

  • Notstromaggregate
  • Kälteaggregate
  • Lüftungsanlagen
  • Verbrennungsmotoren
  • Messräume
  • Raum-in-Raum Systeme